ka-links.de - Datenbank für Keyword-Advertising-Links Keywordwerbung einfach mit einem kommentierten Link. Anzeigenwerbung Mit ka-links ziehen Sie ein qualifiziertes Publikum auf Ihre Homepage.
  ka-links.de - Keyword-Broking-Plattform für den deutschsprachigen Raum  
  Suchen - Firma eintragen - Eintrag ändern - Eintrag verlängern - Hitliste - Über ka-links.de

   Passwort vergessen? - Tipps zur Optimierung - Checkliste fürs Keywordmarketing

Firma eintragen

SEO in der Sandbox - vorsichtiger Einstieg in die Suchmaschinen-Optimierung
Optimierungstipps

1x1 der Suchmaschinenoptimierung der Einträge

Kurzversion dieser Tipps - Vorteile eines Eintrags - Marketingtipps

Mit diesen Tipps wird Ihre Webseite öfter in Suchmaschinen gefunden. Zwar nehmen wir als KeywordBroker bei der Eintragung und bei fast jeder Verlängerung eine Optimierung Ihres Eintrags in ka-links vor. Der Erfolg kann aber noch gesteigert werden, wenn Sie mit Ihren Insider-Kenntnissen wichtige Stichwörter hinzufügen, ohne den Eintrag zu verschlimmbessern. Sie werden mit mehr Traffic und Neukunden belohnt (menschliche Besucher und nicht nur Crawler).

Der Erfolg eines Eintrags hängt maßgeblich von seiner Verschlagwortung (den Tags) ab. Rund 90 Prozent unserer Zugriffe kommen von Google-Usern, die uns vielleicht noch gar nicht kennen aber nach Stichwörtern suchen und ka-links-Einträge anklicken. Der Rest gelangt über andere Websites oder direkt zu unserer Keywordmarketing-Plattform und sucht ebenfalls nach Stichwörtern. Lassen Sie sich finden! Wir ermöglichen einen sanften vorsichtigen Einstieg in die Suchmaschinen-Optimierung. Unsere Ratschläge sind auf Internetpräsenzen übertragbar und dienen als Ergänzung zu der PDF-Datei mit SEO-Tipps von Google™. Übrigens bieten wir beim Service-Eintrag eine SEO-Analyse Ihrer Internetpräsentation sowie Vorschläge zur Suchmaschinen-Optimierung Ihrer Homepage, vor allem was den <title> und die <description> anbetrifft.

Google™ indexiert die Einträge täglich und gibt sie oft auf der ersten Seite aus. Wir haben Maßnahmen zur behutsamen Suchmaschinen-Optimierung unseres Portals ergriffen. Ebenso wichtig ist jedoch die optimale Verstichwortung (das Tagging) des einzelnen Eintrags, die Sie selbst unter dem Oberpunkt "Eintrag ändern" vornehmen können. Hierbei kommt es weniger auf die Menge der Schlagwörter als auf Ihre Anordnung nach Relevanz und Bedeutsamkeit an.

Platzieren Sie jeweils als zweites Stichwort Karlsruhe bzw. die Stadt Ihres FirmensitzesEntscheidend ist die kluge Wahl der ersten Stichwörter im Titel, in der Beschreibung und in der Stichwörtersammlung. Karlsruhe (bzw. die Stadt Ihres Firmensitzes) sowie eventuell der Stadtteil sollten als Merkmal zur regionalen Präzisierung jeweils am Anfang des Titels, der Beschreibung und der Stichwörtersammlung dabei stehen, denn wichtig ist auch die Nähe der Top-Keywords zueinander.

Wir empfehlen, dass Sie den Eintrag immer rechtzeitig verlängern (Bonus), so dass er durchgehend aktiviert bleibt. Je länger eine Eintragung ohne Unterbrechung aktiv ist, desto höher scheint sie von Google eingestuft zu werden. Wandeln Sie im Zweifel Ihren Eintrag (z.B. bei der Verlängerung) lieber in einen kostengünstigen Minimal-Eintrag um, als ihn deaktivieren zu lassen. Einem reaktivierten Eintrag geben wir unter Umständen eine neue Datenbank-ID-Nummer, wenn er länger als ein paar Tage gesperrt war. wieder nach oben

Titelzeile bzw. Firmenname mit Namenszusatz bzw. Slogan

  • Der Titel eines Eintrags dient auch in den Suchmaschinen als Überschrift des Suchtreffers und wird stark gewichtet. Er muss verständlich sein und zum Anklicken animieren. Er kann den Firmennamen und den Namenszusatz (Slogan oder Claim) enthalten, darf aber 70 Zeichen nicht überschreiten (siehe Tipps zur Optimierung eines Minimal-Eintrags).
  • Texten Sie den Titel so, dass hier die zwei oder drei wichtigsten und treffendsten Schlüsselbegriffe vorkommen - das Top-Keyword ganz vorne. Darunter verstehen wir das Stichwort, welches landläufig in Suchmaschinen eingeben wird, um einen Anbieter wie Ihre Firma zu finden (z.B. Ihre Kernkompetenz, Ihr Alleinstellungsmerkmal).
  • Werben Sie regional und platzieren Sie nach Möglichkeit als zweites Stichwort Karlsruhe oder eben die Stadt Ihres (ursprünglichen) Wirkungskreises (Beispiel). An erster Stelle des Eintrags steht dann genau das, was Suchmaschinen-Benutzer bei einer lokalen Suche eingeben. Potentielle Neukunden suchen nach Anbietern (außer nach Online-Shops) meist mit dem Namen einer Stadt als zusätzlichem Stichwort.
  • Denken Sie daran, dass die gebräuchlichsten Suchbegriffe im Internet auch am meisten verwendet und beworben werden und somit leicht untergehen können. Sie sollten bei starker Konkurrenz daher weniger oft verwendete Stichworte und Stichwortkombinationen nach vorne stellen. Vergessen Sie nicht die Schlagworte, von denen Sie (noch) nicht ahnen, dass die Suchmaschinen-Nutzer sie häufig eintippen.
  • Berücksichtigen Sie, dass bei einer Suchanfrage in Google maximal zwei ka-links-Einträge auf der ersten Seite gelistet werden. Mehr lässt die Suchmaschine nicht zu.
  • Für die (fiktive) Agentur Printmedien Schmitt würden die obigen Überlegungen z.B. folgende Titelzeile nahelegen: "Werbeagentur Karlsruhe: Werbung mit Printmedien Schmitt" (anderes Beispiel).
  • Verwenden Sie im Titel Ihres ka-links-Eintrags und im "Title" Ihrer Homepage (<title> im Quelltext) unterschiedliche Versionen von Firmenname und Slogan, so dass insgesamt die wichtigsten Suchwörter abgedeckt sind. Dann tritt bei der Suche in Google™ der Eintrag nicht in Konkurrenz zu Ihrer Website, sondern ergänzt sie.

wieder nach oben

 

Beschreibung (Description)

  • Mit der Beschreibung können Sie Ihre Firma in knappen Worten vorstellen. Diesen Text sollten Sie nicht unverändert aus Ihrer Website übernehmen, auch nicht aus der Meta-Description im Quellcode. Von Vorteil ist, wenn er ebenfalls wichtige Schlüsselwörter enthält (Beispiel) aber nicht nur aus Stichwörtern besteht. Hier können Sie auch Slogans, Claims oder Namenszusätze unterbringen.
  • Das zweite Stichwort sollte auch hier z.B. Karlsruhe sein. Wenn Ihr Firmensitz auf dem Land ist, geben Sie zusätzlich die nächstgrößere Stadt an. Dies gilt selbst dann, wenn Ihre Firma Märkte in ganz Deutschland, Europa oder den globalen Markt bedient. Die Verschlagwortung erhält dadurch eine lokale Präzisierung im Sinne einer regionalen Werbung, was die Wahrscheinlichkeit gefunden zu werden bei einer regionalen Suche drastisch erhöht, bei einer Deutschland- oder weltweiten Suche jedoch kaum vermindert.
  • Wenn Ihr Unternehmen in einer kleinen Stadt mit nur einer Postleitzahl angesiedelt ist, dann fügen Sie diese hinzu. Immer mehr User suchen mit Hilfe der Postleitzahl.
  • Eine Ausnahme stellen Online-Shops dar. In diesem Falle sollten Sie z.B. Onlineshop, Versand oder "online kaufen" als erstes oder zweites Suchwort bzw. Qualifyer einsetzen.
  • Überregionale Anbieter können Keywords wie Deutschland, Österreich, Schweiz, deutschlandweit oder bundesweit hinzufügen.
  • Zusätzlichen Text bringt man optimalerweise in der Mitte des sichtbaren Teils der Stichwortsammlung unter: am besten als eigener Absatz mit </p> <p> ... </p> <p> umrahmt (Beispiel).
  • Ausführliche Texte gehören auf Ihre Website, die ja nur einen Klick entfernt ist.
  • Die Beschreibung wird bei der Suche in Google häufig eingeblendet und relativ stark gewichtet.

wieder nach oben

 

Stichwörter bzw. Stichwortsammlung

  • Die wichtigsten Schlüsselworte müssen vorne stehen. Aber: Stichworte, mit denen Ihre Homepage sowieso optimal in den Suchdiensten gefunden wird, gehören in die Mitte oder an das Ende der Stichwörterliste.
  • Ein und dasselbe Top-Keyword sollte etwa fünf Mal im Eintrag vorkommen (bei einer umfangreichen Verschlagwortung mit ca. 140 Wörtern). Dies entspricht einer Keyworddichte von drei bis vier Prozent, die Mario Fischer für optimal erachtet.
  • Die Schlüsselwörter sollten aber auf keinen Fall mehrmals hintereinander stehen (Keyword-Stuffing!). Keine nach dem Alphabet geordneten Stichwörterlisten! Mischen können Sie mit dem Text Scrambler. Keine Wiederkehr identischer Stichwortblöcke. Keine Auflistung von Städtenamen, sondern selbige in die Stichwortsammlung einstreuen. Diese Einschränkungen gelten für den sichtbaren Teil der Stichwörtersammlung.
  • In der Stichwortsammlung sollten Sie zwischen die Keywords nur Leerzeichen, keine Kommas setzen. Dies gilt vor allem dort, wo mit einem Komma sinnvolle Stichwort-Kombinationen getrennt würden. Jedoch sollte man mehrere Stichwörter, die eine Sinneinheit bilden, im Interesse der besseren Lesbarkeit sehr wohl mit Kommas umrahmen (Beispiel: Screendesign Webdesign Webentwicklung, Erstellung von Webseiten mit Typo 3, Flyer Gestaltung Briefbögen).
  • Dort, wo es passt, sollten Sie die Stichwörter mit Füllwörtern wie und, oder, mit, für, in, von usw. verbinden, so dass die Stichwörtersammlung etwas mehr einem normalen Text gleichkommt. Beispiele: Anwalt für Internetrecht, Kaffee und Kuchen, Verkauf und Lieferung von Waschmaschinen.
  • Es werden lediglich bis zu 1150 Zeichen der Stichwortsammlung bei der Ausgabe des Eintrags veröffentlicht und von Suchmaschinen in den Index aufgenommen (indexiert). Was an Stichwörtern darüber hinausgeht, bleibt im Hintergrund unserer Link-Datenbank und wird nur dort berücksichtigt. Insgesamt kann die Suchwort-Sammlung 6000 Zeichen umfassen.
  • Das zweite Stichwort sollte auch in der Stichwortsammlung Karlsruhe bzw. die Stadt Ihrer Zielgruppe sein (oder z.B. Onlineshop, wenn es sich um einen Webshop handelt). Dazu kommen eventuell noch der Stadtteil und Nachbarstädte.
  • Hat Ihr Unternehmen viele Standorte, dann ist es sinnvoll, mehrere nach Regionen geordnete Einträge vorzunehmen und die Namen der Städte im ersten Drittel des Eintrags einzustreuen. Ein Eintrag sollte nicht zu viele Städtenamen enthalten.
  • Vertreiben Sie bekannte Marken oder bieten Sie Leistungen drumherum? Dann fügen Sie diese gestreut in die Stichwortliste ein. Beachten Sie das Markenrecht: Sie dürfen keine Marken von Konkurrenzanbietern als Schlüsselbegriffe eintragen!
  • Für eine große Marke bietet sich ein separater Eintrag an.
  • Verschlagworten Sie besondere Services wie z.B. Reparatur Kundendienst Installationsservice Altgeräteentsorgung Ersatzteile usw.
  • Wichtige Suchbegriffe sollten Sie nicht nur in den verschiedensten Stichwortkombinationen sondern auch separat eintragen (z.B. Büromöbel Polstermöbel Polster, Möbel fürs Büro). Die Trennung von Mehrwortgruppen steckt bei Google noch in den Kinderschuhen.
  • Geben Sie nicht nur alle relevanten Suchworte mit ausreichender Suchpopularität für Ihre Firmentätigkeit ein, sondern auch unterschiedliche (eventuell falsche) Schreibweisen und umgangssprachliche Ausdrücke wie "Füller" statt Füllfederhalter. Versetzen Sie sich in die Situation der Suchmaschinenbenutzer.
  • Wenn Ihre Firma mehrere stark unterschiedliche Geschäftsbereiche hat, sollten Sie für jedes Geschäftsfeld bzw. für jede Produktlinie einen separaten Eintrag vornehmen. Die Klickrate steigt - nicht nur wegen des vermehrten Platzes für die Top Keywords, sondern auch auf Grund der größeren Homogenität der Stichwörtersammlung. Die URL (Internetadressen) neuer Eintragungen dürfen jedoch nicht genau gleich sein, da aus technischen Gründen sonst kein Eintrag zustande kommt.
  • Wer allgemeine Suchwörter wie "Rechtsanwalt Karlsruhe" eingibt, hat vermutlich (noch) gar kein konkretes Interesse, sondern will sich nur einen Überblick verschaffen. Lukrative Kunden mit Kaufinteresse geben in Suchdiensten meist spezifische Suchwort-Kombinationen ein, wie z.B. "Rechtsanwalt Erbrecht Karlsruhe".
  • Als Grundlage für die Stichwortsammlung können Sie (falls vorhanden) die Keywords im Quelltext Ihrer Website nehmen. Andere Möglichkeit: Sie geben in Google.de Ihr wichtigstes Stichwort ein und markieren und kopieren den Text der rechts eingeblendeten Google-Anzeigen. Tipp: Wenn Sie den Inhalt der Zwischenablage in die Code-Ansicht eines HTML-Editors wie Microsoft Frontpage einfügen, wird der Text in der Vorschau automatisch umbrochen.
  • Die so gewonnenen Schlagwörter sollten Sie allerdings überarbeiten, das heißt aussortieren, ergänzen und abwandeln! Die Aufzählung der Stichwörter des Eintrags sollte nicht mit Stichwortaufzählungen im Text Ihrer oder einer anderen Webseite identisch sein.
  • Tipp: Wenn Sie die Verstichwortung direkt auf unserer Seite zur Änderung des Datensatzes mit dem Browser Firefox vornehmen, gibt es eine automatische Rechtschreibprüfung.
  • Nützlich ist auch ein Wörterbuch für Synonyme und sinnverwandte Wörter wie z.B. der Open-Thesaurus oder woerterbuch.info.

wieder nach oben

 

Illusionen und Selbsttäuschungen

  • Immer mehr Firmen scheinen auf eine gute Verstichwortung in den Meta-Tags (Keywords und Description) im Quellcode ihrer Website Wert zu legen. Im Falle der Metatags-Keywords ist der Nutzen jedoch sehr begrenzt. Die heutzutage tonangebenden Suchmaschinen wie Google™, Yahoo! und Bing messen den dort hinterlegten Stichwörtern keine Bedeutung bei.
  • Effizientes Webmarketing bedeutet nicht, sich in möglichst viele Verzeichnisse einzutragen. Es kommt darauf an, wie oft das für Sie wichtige Kundensegment so einen Eintrag in den wichtigsten Suchmaschinen findet und den Link zu Ihrer Homepage anklickt!
  • Lassen Sie nicht ein und dieselbe Webseite unter zwei oder mehr Domains laufen! Es besteht die Gefahr, dass Google die Doppelung als Täuschung wertet und alle bis auf eine aus dem Index verbannt. Es verstößt jedenfalls gegen die Google-Richtlinien für Webmaster ("Erstellen Sie keine doppelten Seiten, Sub-Domains oder Domains, die im Grunde denselben Inhalt haben").
  • Wer Internetmarketing ernst nimmt, der schaut sich regelmäßig die Zugriffsstatistiken seiner Internetpräsenz an. Wenn Ihnen die Besucherzahlen, die Sie über ka-links.de bekommen, als zu gering erscheinen, kann dies auch an Ihrem Statistiktool liegen. Vor allem bereitgestellte Programme zur Logfileanalyse wie z.B. der Webalizer können Traffic, der durch Suchmaschinen-Spider erzeugt wird, nicht von menschlichen Besuchern unterscheiden. Sie liefern daher meist künstlich aufgeblähte Statistiken. Eine gute Alternative ist Google™ Analytics.
  • In ka-links.de sind zwar nur relativ wenige Firmen eingetragen. Dafür, wie oft unsere Kunden mit dem Eintrag in Suchmaschinen gefunden werden, ist aber nicht die Masse der Einträge entscheidend, sondern die Sorgfalt bei der Verschlagwortung.
  • Ein hoher Gewichtung bzw. Popularität einer Webseite nützt Ihnen wenig, wenn die Suchmaschine weder in Ihrer Website noch in Ihrem ka-links-Eintrag die von Ihren potenziellen Neukunden gesuchten Stichwörter finden kann, z.B. weil sie nicht drin stehen!
  • Einen nachhaltig hohen PageRank erreicht man nur durch interessante Inhalte und benutzerfreundliches Webdesign. Gegenseitige Verlinkung ist nutzlos.
  • Als spontan getarnte gekaufte Hyperlinks zur PageRank-Erhöhung sind sogar gefährlich, da Google dagegen allergisch reagiert (dazu SEO-Experte Mario Fischer).
  • Bei unseren Keyword-Advertising-Links handelt es sich jedoch um offizielle Einträge wie die einer Suchmaschine oder eines Branchenbuchs. Sie dienen der Neukundenakquise mittels Suchwort-Marketing, nicht der Verbesserung des Gewichtung bzw. Popularität einer Webseite.
  • Am 15.03.2010 haben wir daher auch das Attribut rel="nofollow" in die Links zu unseren Kunden eingebaut. Dieses no-follow-Tag neutralisiert einen Hyperlink hinsichtlich des PageRanks, so dass dieser Google-interne Bewertungsalgorithmus nicht beeinflusst wird.

Suchdienste wie Google halten ihren Suchalgorithmus geheim und arbeiten ständig an Verbesserungen. Daher können wir für die Richtigkeit unserer Tipps zur Suchmaschinen-0ptimierung nicht die Hand ins Feuer legen, auch wenn wir sie regelmäßig anpassen.

wieder nach oben

 

Philosophie des Suchmaschinen-Marketings

Täglich wirken 4500 Werbebotschaften auf den Verbraucher ein. Man hat sich an den Information Overload gewöhnt und ist mittlerweile weitgehend immun dagegen. Der große Vorteil einer Verkaufsförderung über Suchmaschinen ist, dass Sie die Konsumenten genau dann ansprechen können, wenn diese nach dem zu bewerbenden Produkt (bzw. Stichwort) suchen. Diese Art moderne (digitale) Werbung gibt Antworten auf Fragen, die von dem potenziellen Kunden tatsächlich gestellt wurden oder zumindest im Raum stehen. Suchwortmarketing ist daher meist weit effektiver als herkömmliches (analoges) Marketing oder auch Web-Promotion mit Bannereinblendungen nach dem Zufallsprinzip. Mit Hilfe von Stichwörtern (Semantik), Datenbanken und dem Internet werden nicht nur Nachfrager und Anbieter von Waren oder Dienstleistungen auf elegante Weise zusammengebracht. Das Verschlagworten von Inhalten unter dem Zwang zur Prioritätensetzung dient generell dazu, Wissen leichter zugänglich zu machen (Wissensmanagement durch Semantic Web).

Die Vorgehensweise beim Suchmaschinenmarketing unterscheidet sich ganz grundsätzlich von anderen Werbeformen, wo auf Grund einer geringeren Zielgruppengenauigkeit zunächst Quantität (Reichweite, Auflage) gefragt ist sowie ein pfiffiger Text und gutes Design. Suchmaschinen dagegen nehmen klassische Werbekampagnen nur indirekt zur Kenntnis und können mit Bildern bislang nur wenig anfangen. Dort findet man nicht nur die Firmen mit den klangvollen Namen, sondern vor allem auch Websites mit ausreichend relevantem Fließtext (in HTML), der für Suchmaschinen optimiert ist. Bei der Gewinnung von Neukunden werden daher nicht die Betriebe mit der größten Marktmacht die Nase vorn haben, sondern diejenigen, die mit ihrem Denken und Handeln in der modernen Informationsgesellschaft angekommen sind.

Es kommt also zuerst auf die sorgfältige Auswahl und Positionierung der Schlagwörter bzw. auf die Verstichwortung des eigenen Angebots an. Erst die Frage, ob ein User, der Ihren ka-links-Eintrag aufgerufen hat, den Link zu Ihrer Homepage nun tatsächlich auch anklickt, hängt unter anderem vom Logo und vom Erscheinungsbild des Eintrags ab. Wir empfehlen daher den Komplett-Eintrag (oder höher), weil hier das Logo eingebunden wird.

Die Zahl der Besucher, die über ka-links.de kommen, ist meist nicht spektakulär. Sie muss aber erstens in Relation zu den (menschlichen) Besuchern gesehen werden, die Sie direkt über die Suchmaschinen bekommen. Und zweitens stellen beide wie gesagt ein qualifiziertes Publikum dar. Wir bei ka-links sind jedenfalls über jeden Surfer froh und halten es mit Markenberater Klaus-Dieter Koch: "Zählen Sie nicht die Menschen, die Sie erreichen, sondern erreichen Sie die Menschen, die zählen" (Reiz ist geil: In 7 Schritten zur attraktiven Marke). Hierzu gehört laut Koch ein stetiger und konsequenter Markenaufbau - vor allem durch aus Kundensicht solide Leistungen. Ob der User zum Kunden wird, darauf haben z.B. auch Inhalt, Text, Design und Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website einen Einfluss. Lassen Sie Ihre Besucher zum Beispiel nicht lange nach der E-Mail-Adresse suchen! Sie verlieren ansonsten potenzielle Kunden, die am Abend oder am Wochenende ganz spontan eine Frage loswerden wollen.

Tipp: Ein Anfahrtsplan für die eigene Internetpräsenz ist heute kein Kostenfaktor mehr: Lassen Sie Ihre Firmenadresse in Google Maps anzeigen und klicken Sie rechts auf "Link" (Beispiel).

 

Zur Kurz-Version dieser Tipps zur Verstichwortung

Optimierung eines Minimal-Eintrags

Checkliste für ein gutes Keyword-Marketing mit ka-links

Hintergrund-Infos im ka-links-Pressetext

Weitere Optimierungstipps im Newsletter-Archiv

Online-Assistent: Welcher Eintragstyp ist der richtige für mich?

Funvideo Viralmarketing (Mund-zu-Mund-Propaganda auf Schwäbisch)

wieder nach oben

 

Hörbücher zum Thema Marketing und Erfolg

wieder nach oben

 

Weitere Literaturtipps

Mario Fischer: Website Boosting 2.0: Suchmaschinen-Optimierung, Usability, Online-Marketing

Wolfgang Berger: Business Reframing: Erfolg durch Resonanz

Joseph A. Michelli: Das Starbucks-Geheimnis. Wie aus Kaffee Gold wird

mehr Bücher und Hörbücher ...

 

Seite zuletzt geändert am 2. August 2013

wieder nach oben

 

 

 

 

Firma eintragen und in den Suchmaschinen gefunden werden!
tridesign.de
econda.de
Firma eintragen!
Wikipedia - freies Online-Lexikon

 
 
 
Suchen - Firmen eintragen - Eintrag ändern - Eintrag verlängern - Hitlisten - Pressetext - über ka-links.de

Übersicht Newsletter Feedback  AGB Zugriffe Preise  Impressum Bannerwerbung